Benachrichtigungen:
Erklärungen:

Datenschutzpolitik

Agreements:

Projekt ANTARES SimLE und Weltraummedizin der Universität Zielona Góra

2018-09-11

Das Projekt ANTARES wird in Zusammenarbeit zwischen der Studentischen Forschungsgruppe für Weltraummedizin der Universität Zielona Góra und der Studentischen Forschungsgruppe SimLE durchgeführt.

 

Besagtes Projekt beabsichtigt, die Auswirkung einer moderaten Dosis kosmischer Strahlung auf menschliches Gewebe zu testen. Die Untersuchung soll Ergebnisse darüber bringen, ob häufige Flüge von Passagierflugzeugen krebserzeugende Prozesse beeinflussen können. Menschliche Gewebeproben werden in einem Ballon in einer Höhe von etwa 30.000 Metern verbracht, damit sie kosmischen Strahlen ausgesetzt werden, die sie so auf einigen Passagierflügen erhalten würden.

 

Dies ist bereits die zweite Etappe des gemeinsam durchgeführten Projekts. Der erste endete mit Voruntersuchungen, die während der mikrobiologischen Stratosphärenmission durchgeführt wurden. Zusätzlich wurden Bodentests in einer von SimLe konstruierten Vakuumkammer durchgeführt.

 

In dem Projekt ANTARES ist die Studentische Forschungsgruppe SimLE für die Vorbereitung der Atmosphärensonde und die Durchführung der stratosphärischen Mission bis zur Übergabe des bestrahlten Gewebes an den Wissenschaftskreis für Weltraummedizin verantwortlich.
 

Nach Abschluss der Tests werden beide wissenschaftlichen Teams ihre Ergebnisse veröffentlichen. Sie werden unter anderem auch auf wissenschaftlichen Konferenzen wie der Near Space Konferenz oder Space Medicine EXPO vorgestellt.

 

Für das Projekt ANTARES haben wir zwei Arten von gedruckten Schaltungen hergestellt.

Unseren jungen Wissenschaftlern wünschen wir weitere solche Höhenflüge!